Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Frieda

Frieda

Startklar für den Auszug: Fredi, Fred und Frieda


Vier Meininger Stadtkinder zogen mit ihrer Mama zur Mutter-Kind-Kur aufs Land, wo sie dank guter Betreuung zu Kräften kamen und groß und stark geworden sind. Die vier Kinder heißen Fred, Fredi, Frieda und Carlo und sind – wie Katzenkinder eben so sind – verspielt, draufgängerisch und schmusig. Ihre mittlerweile ebenfalls sehr kuschelige Mama Amira, selbst noch eine junge Katzenfrau und einst eine Streunerin aus dem Stadtteil Jerusalem, braucht jetzt Erholung von ihren kleinen Rabauken. Sie zog zurück ins Katzenhaus des Tierheims Rohrer Berg und darf bald ihrer eigenen Wege gehen. Das ganze Leben steht ja noch vor der hübschen Tigerin. Ihre drei Monate alten Sprösslinge können mittlerweile nämlich gut auf ihren eigenen Beinchen stehen und nun gern ein Zuhause bei einer Menschenfamilie bekommen. Bei Tigerchen Carlo hat das schon geklappt. Er wird im September in der Mehmelser Pflegestelle abgeholt. Bestimmt dauert es nicht allzu lange, bis sich auch für die kleine schwarze Prinzessin Frieda, den anderen Schwarzpelz Fred und den getigerten Fredi, der das Fellkleid und sogar das weiße Schnäuzchen offenbar von seiner Mama geerbt hat, tierliebe Interessenten finden lassen. Gern dürfen auch gleich zwei Geschwisterchen ins Herz geschlossen und adoptiert werden. Den Kontakt zu den niedlichen Katzenzwergen bekommt man nach einem kurzen Anruf im Tierheim, Telefon 03693-478460. Sehr gern darf auch schon für Jungmama Amira angefragt werden.

Eigenschaften

Name Frieda
Rasse  
Alter ca. 3 Monate
Fundort/Herkunft  
Geschlecht weiblich
Charakter  
Vertäglich mit Artgenossen  
Vertäglich mit anderen Tieren  
Besondere Merkmale  
Haltungsanforderungen  
Geeignet für  
Kastriert  
Gechipt  
Derzeitige Unterbringung Tierauffangstation
Aufgenommen  
Status