Gefunden

Seit Kurzem ist Ihre Katze verschwunden oder Ihr Hund davongelaufen? Schauen Sie doch bitte hier nach, ob Ihr Liebling vielleicht bei uns angekommen ist. Wenn Sie Ihr Tier erkennen, wenden Sie sich direkt an die Tierauffangstation.

Fundtiere durchlaufen dort zunächst eine Quarantänezeit von zwei, drei Wochen, weil wir im Interesse unserer anderen Tiere sichergehen müssen, dass sie keine Krankheiten mitbringen. In dieser Zeit werden die Tiere von uns medizinisch untersucht und gegebenenfalls behandelt, entwurmt und geimpft.

Oft melden sich die Besitzer schon nach kurzer Zeit und holen ihre Ausreißer wieder zu sich nach Hause. Ist das nicht der Fall, geben wir die Tiere üblicherweise nach vier Wochen zur Vermittlung frei (Katzen und Hunde gechippt, Katzen kastriert oder mit Kastrationsgutschein). Interessenten, bei denen die Vorkontrolle günstig ausfällt, können die Tiere dann zu sich in Pflege nehmen, allerdings mit der im Fundrecht geregelten Einschränkung, dass ihr neues Haustier theoretisch noch bis zu einem halben Jahr vom Vorbesitzer zurückverlangt werden könnte, falls er sich denn melden sollte. Bisher hatten wir einen solchen Fall allerdings noch nicht.

Erst nach sechs Monaten, so ist es auch im Vermittlungsvertrag geregelt, werden die neuen Herrchen und Frauchen offiziell die neuen Besitzer des Tieres und ist die Adoption wirksam.

Klicken Sie auf die Bilder um mehr Informationen zu erhalten.



Vermisst

Es kann jedem Tierfreund passieren: Das geliebte Tier verlässt das Haus und verschwindet scheinbar spurlos. Die verzweifelten Besitzer sind dankbar für jeden Hinweis, der sie ihrem vermissten Liebling wieder näher bringt. Wir veröffentlichen deshalb an dieser Stelle Suchmeldungen vermisster Tiere, um die verzweifelten Herrchen und Frauchen bei ihrer Suche zu unterstützen.

Wenn Sie eines dieser Tiere gesehen, haben bitte informieren Sie umgehend die Tierauffangstation, Telefon 03693 478460.

An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, dass Ihr eigenes Haustier gechippt und bei den Tierregistern Tasso und Findefix gemeldet ist. So können Sie verhindern, dass Ihr Tier einfach verschwindet. Wird es irgendwo gefunden, kann man es Ihnen eindeutig zuordnen!

Um nähere Informationen zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Bilder.