Freya
15. Juni 2020
Rowdy
4. November 2019
 

 

Eigenschaften

Name Max
Rasse Hütehund-Mix
Alter 5 Jahre (geboren am 28.08.2014)
Fundort Abgabe
Geschlecht männlich
Größe ca. 55 cm
Charakter unsicher, menschenbezogen, verschmust, verspielt, lernwillig
Verträglich mit Hunden/Katzen nur bedingt
kastriert ja
geeignet für erfahrene Hundehalter, aktive Menschen, nicht für Kinder unter 14 Jahren
derzeitige Unterbringung Tierauffangstation
aufgenommen 09.06.2018
Status frei zur Vermittlung

Information

Viele Katzen und Hunde verweilen nur wenige Tage oder Wochen in der Meininger Tierauffangstation, denn der Tierschutzverein Meiningen setzt alles daran, ihnen möglichst schnell ein schönes Zuhause zu suchen. Schließlich kann auch die beste Tierherberge bei aller Fürsorge keine Familie ersetzen. Trotz guter Vermittlungserfolge – denn in Meiningen und Umgebung leben offenbar ganz viele Tierfreunde, die herzlich gern einen herrenlosen Vierbeiner bei sich aufnehmen - gibt es ein paar echte Sorgenkinder. Dazu zählt der Rüde Max, der inzwischen so lange wie kaum ein anderes Tier in seinem Quartier auf dem Rohrer Berg ausharrt.

Laut seinem Vorbesitzer soll es sich um einen Hütehundmix handeln. Max ist pechschwarz mit einem weißen Brustlatz - ein toller Hund, trotz seiner Eigenheiten: Stark und eigenwillig, aber auch verspielt, schmusebedürftig und ganz sicher liebenswert. Deshalb haben die Tierschützer die Hoffnung auch nicht aufgegeben, für diesen Prachtburschen doch noch den passenden – hundeerfahrenen, aktiven – Familienanschluss zu finden. Gestatten Sie, dass er sich Ihnen vorstellt?

„Ich heiße Max und habe mich hier schon öfter präsentiert. Leider hatte ich bisher kein Glück bei den Menschen. Es hat sich niemand wirklich für mich interessiert. Ich bin nun schon 18 Monate in der Tierauffangstation. Zugegeben, ich hatte hier auch einen schlechten Start und habe mehrmals meine Zähne gezeigt. Aber ich konnte seither ganz viel dazulernen. Die Mitarbeiter haben mit mir gearbeitet und nun bekam ich sogar eine persönliche Betreuerin, die mit mir auf dem Hundeplatz trainiert. Das macht mir super viel Spaß. Ich bin jetzt sogar schon durch den Tunnel gerannt, der mir bisher immer zu gruselig war.

Nebenbei gewöhne ich mich während der Trainingsstunden an die Anwesenheit anderer Hunde. Früher war ich schon extrem aufgeregt, wenn ich einen Hund auf 100 Meter Entfernung gesehen habe. Heute lege ich mich sogar schon neben anderen Hunden ab. Wenn das kein Fortschritt ist! Ja, ich bin lernfähig und würde auch gerne weiter auf dem Hundeplatz üben. Auch dann noch, wenn ich zu einer hundeerfahrenen, tierlieben Familie ziehen darf. Am liebsten hätte ich dort ein großes Grundstück, wo ich den ganzen Tag laufen kann. In der Tierauffangstation bekomme ich dazu täglich die Möglichkeit und weiß das sehr zu schätzen.

Die Menschen hier kennen mich sehr gut und meinen deshalb, der Zaun müsste aber dicht und hoch genug sein. Andere Tiere sollten besser auch nicht in meinem künftigen Zuhause leben. Das ist mir noch zu stressig. Außerdem habe ich eine starken Jagdtrieb, sagen die Menschen über mich. Und das stimmt! Im Wald beim Spazierengehen bin ich nur mit der Nase unterwegs und sofort aufgeregt, wenn eine Spur oder gar ein Wildtier unseren Weg kreuzt.

Wer mich an der Leine führt und hoffentlich lange Spaziergänge mit mir macht, muss also auch die nötige Kraft haben, mich festzuhalten in solchen Momenten, wenn mein Temperament mit mir durchgeht. Ich bin jetzt fünf Jahre alt, kastriert und bildhübsch, findet ihr nicht?

Lust darauf, mich mal persönlich kennenzulernen? Dann ruft meine Menschen hier in der Tierauffangstation an. Ich freu mich drauf.“ Interessenten für Max können sich unter der Nummer des Tierschutzvereins 03693-478469 melden oder unter der E-Mail-Adresse tierschutzverein-meiningen@web.de. Die Tierauffangstation Am Alten Flugplatz 13 hat Öffnungszeiten am Dienstag und Freitag von 14 bis 17 Uhr und am Samstag von 9 bis 12 Uhr.