Maggie
17. Juni 2021
Hanni
25. Mai 2021

 

Frieda aus Wasungen

Katzendame Frieda, eine weiße Mieze mit nur wenigen dunklen Abzeichen, hat seit Anfang Juni nicht wieder nach Hause zurückgefunden. Frieda lebt im Wasunger Kirchweg, aber ihre Spur verlor sich um den 9. Juni herum. Seither sucht ihre Besitzerin verzweifelt nach ihr – ohne neue Erkenntnisse. Da dieses lange Fernbleiben für Frieda untypisch ist, ist zu befürchten, dass sich die Katze in einer für sie ausweglosen Situation befindet oder ihr gar etwas zugestoßen sein könnte. Wer glaubt, Frieda gesehen zu haben, wird herzlich gebeten, sich bei der Besitzerin zu melden unter der Nummer  0157-72705092 oder auch in der Tierauffangstation in Meiningen, Telefon 03693-478460. Da es möglich ist, dass Frieda durch eine offene Tür oder ein Fenster in ein Gebäude geschlüpft ist, sollten die Wasunger mal in ihren Kellern, Garagen, Schuppen oder auf den Dachböden nachschauen, ob das Miezchen irgendwo eingesperrt sein könnte. Gechippt ist Frieda leider nicht, aber auch so eine auffällige Erscheinung, die man erkennen dürfte.