Bibi
3. August 2021
Bommel
3. August 2021

 

 

Eigenschaften

Name Bonni
Tierart Stallhase
Alter Jungtier
Herkunft behördliche Einweisung
Geschlecht weiblich
Handicap keins
Sonstiges nein
derzeitige Unterbringung Tierauffangstation
aufgenommen Juli 2021

Information

Ein Stall voller Hasen: Bonni

Aus schlechter Haltung befreite das Veterinäramt vor ein paar Wochen eine Stallhasen-Kolonie. Zwölf der beschlagnahmten Tiere, die zum Teil Verletzungen aufwiesen, wurden in die Meininger Tierauffangstation gebracht und können nun in die Hände von Tierfreunden abgegeben werden, die wissen, was Hasen brauchen, um ein artgerechtes Leben führen zu können. Gern können sie sich auch im Tierheim dazu beraten lassen. Eine Häsin mit Nachwuchs wird in einer Pflegestelle des Vereins betreut, die etwas größeren Jungtiere und erwachsenen Hasen kann man alle in der Tierauffangstation besuchen und kennenlernen. Die drei Rammler wurden bereits kastriert. Im Einzelnen handelt es sich um einen schon etwas älteren schwarzen Rammler namens Roger – mit leichten Fellläsuren und einer verheilenden Bisswunde auf dem Rücken, um einen jungen, topfitten schwarzfarbenen Rammler, der den Namen Bommel bekam, und einen erwachsenen rot-weißen Rammler namens Klopfer, der nur noch ein Auge hat, ansonsten aber gesund ist. Des Weiteren warten drei schwarze Junghäsinnen auf ein neues Zuhause. Die jungen Damen heißen Bonny, Bibi und Jessi. Und schließlich ist da noch eine erwachsene Häsin namens Gloria, die auch nur noch ein Auge und zudem eine Augen-OP vor sich hat. Davon abgesehen, ist auch dieses Langöhrchen sehr gut drauf. Wer seine Familie um ein paar Hasen vergrößern möchte, kann sich gern nach den Tieren erkundigen – unter der Nummer 03693-478460 in der Meininger Tierauffangstation.