Tierretter bekamen neues Fahrzeug
29. August 2020
Jetzt wird’s bunt!
14. September 2020

Auf der Suche nach einem Samtpfötchen?

Veröffentlicht am: 2020-09-14 08:51:37

Kätzinnen, Kater, Katzenkinder, Katzenbabys: Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein oder zwei Samtpfötchen in sein Haus und sein Herz zu lassen, sollte jetzt ganz schnell die Gelegenheit beim Schopfe ergreifen. Für den Tierschutzverein Meiningen wäre es jedenfalls eine große Hilfe. Denn das Katzenhaus in der Tierauffangstation ist so gut wie voll, der Quarantänebereich und die Pflegestellen des Tierschutzvereins ebenfalls.

Das ist zwar nichts Neues um diese Jahreszeit, stellt den Verein und die Tierschutzverein aber auch jedes Jahr auf eine harte Probe. Was tun, wenn der nächste Anrufer einen Wurf Katzenbabys meldet, die irgendwo in einem Gebüsch oder auf einem Dachboden gefunden wurden? Schlimmstenfalls auch noch ohne Mama? (Bitte immer zwei, drei Stunden abwarten, ob sich das Muttertier nicht doch wieder einstellt!)

Damit auch diese Katzenfamilien – mit und ohne Mama - eine Chance haben, gut ins Leben zu starten, müssten jetzt erst wieder einige Fellnasen ausziehen, damit es Platz gibt. Einige wären bereits startklar. Und auch charismatische erwachsene Tiere kann man im Katzenhaus für sich entdecken, etwa den den schwarzweißen Hermann.

Gesucht werden daher tierliebe, verantwortungsbewusste Menschen, die den Tierschutzkatzen und -kätzchen ein katzenparadiesisches Zuhause bieten können und möchten. Der Tierschutzverein freut sich über viele Anfragen (bitte zunächst telefonisch zwecks Terminvereinbarung unter der Nummer 03693-478460).