Jagdhündin Celly
19. März 2020

Tierschutz in Zeiten von Corona

Veröffentlicht am: 2020-03-19 09:48:17

Die Pandemie geht auch am Tierschutzverein Meiningen nicht vorbei. Die erste Auswirkung war schon zu spüren: die
Absage der geplanten Mitgliederversammlung am 21. März.

Zum Schutz der Mitarbeiter der Tierauffangstation Am Alten Flugplatz 13 werden nun mit sofortiger Wirkung sämtliche Öffnungszeiten gestrichen.

Die TAS bleibt für den Besucherverkehr geschlossen.

Natürlich führen die Mitarbeiter die Station ansonsten wie gewohnt weiter. Auch werden selbstverständlich Fundtiere und behördliche Einweisungen aufgenommen und Tiere vermittelt, aber fürs Erste keine Besucher mehr empfangen.

Die einzigen Ausnahmen: Wenn Tiere gebracht, Spenden abgegeben werden oder wenn sich Interessenten über die verfügbaren Medien ein Tier ausgesucht und daraufhin vorab telefonisch (03693-478460) angemeldet haben.
Der Tierschutzverein hofft auch weiter sehr auf die Spendenbereitschaft der Tierfreunde.

Wegen der aktuellen Lage werden zudem das Gassigehen und Katzen-Streicheln der ehrenamtlichen Helfer vorübergehend eingestellt. Ausnahmen sind mit den Mitarbeitern zu vereinbaren.

Schülerpraktika können derzeit ebenfalls nicht stattfinden. Der Tierschutzverein bittet alle Tierfreunde um ihr Verständnis. Doch kann sich bestimmt jeder vorstellen, was es für die Tiere bedeutet, wenn sich auch nur ein Mitarbeiter infiziert und damit auch alle anderen unter Quarantäne gestellt würden ...